Trägerschaft

CHANCE5G wird von einem Co-Präsidium, einer breiten Allianz von Botschafterinnen und Botschaftern sowie von institutionellen und privaten Unterstützerinnen und Unterstützern getragen. Gemeinsam setzen wir uns für 5G und für eine fortschrittliche Schweiz ein. Helfen auch Sie mit!

Jetzt Unterstützer/-in werden  Liste Trägerschaft (PDF)

Co-Präsidium

«5G ist für die Wirtschaft, für die Sicherheit und für die Umwelt wichtig. Corona hat gezeigt, dass leistungsstarke Datennetze uns krisenresistent machen. Gleichzeitig wird 5G die zentrale Basisinfrastruktur für Nachhaltigkeit und Umweltschutz sein.»

Isabelle Chevalley
Nationalrätin glp
 

«Internetabdeckung ist ein wichtiger Bestandteil des Service Public. Es braucht darum den Ausbau mit der neusten Mobilfunk-Technologie. 5G muss in der ganzen Schweiz zum Wohle aller rasch und in hoher Qualität verfügbar werden. »

Martin Candinas
Nationalrat Die Mitte
 

«5G ist für Innovation und neue Anwendungen enorm wichtig. Wir ermöglichen damit Arbeitsplätze, und zwar in der ganzen Schweiz. Dank 5G werden auch ländliche Regionen mit schnellem Internet erschlossen und nicht vom Fortschritt abgehängt.»

Hans Wicki
Ständerat FDP
 

Botschafterinnen und Botschafter

Andrea Gmür

Ständerätin Die Mitte

«Wie das Schienen-, Strassen- und Stromnetz ist auch der Mobilfunk Teil der Basisinfrastruktur. Um Datenstaus und Funklöcher in Zukunft zu verhindern, muss der Mobilfunk fortlaufend modernisiert werden: die effizienteste Variante ist heute 5G.»

Ladina Heimgartner

Mitglied der Geschäftsleitung Ringier

«5G bietet der Medien- und Entertainment-Branche neue, schnellere und benutzerfreundliche Möglichkeiten der digitalen Interaktion.»

Pascale Vonmont

Direktorin Gebert Rüf Stiftung

Der Wirtschaftsstandort Schweiz ist angewiesen auf eine erstklassige Infrastruktur mit 5G, um in der Forschung und Innovation wettbewerbsfähig zu bleiben. Gerade Tech-Startups arbeiten an unzähligen Anwendungsbereichen in denen 5G eine wichtige Erfolgsvoraussetzung bildet.

Brigitte Beck

Leiterin Geschäftseinheit Digitale Geschäftsmodelle Erneuerbar & Effizienz BKW

«5G ist für die dezentrale Energieversorgung von morgen unerlässlich. Denn 5G leistet einen entscheidenden Beitrag zur Erfüllung der Energiestrategie 2050 und zur Förderung von nachhaltigen Energien.»

Edith Graf-Litscher

Nationalrätin SP

«Die Weiterentwicklung der Mobilfunknetze auf 5G ist ein wichtiger Beitrag an den Service Public in unserem Land. Genauso wichtig ist, dass wir den Gesundheitsschutz dabei ernst nehmen.»

Fredy Brunner

Alt-Stadtrat Stadt St. Gallen

«Fast alle nutzen Mobilfunk. Aber Mobilfunk ohne Infrastruktur, ist wie ein Bankomat ohne Banknoten. Darum setze ich mich sowohl für eine schonende sowie eine leistungsfähige 5G Mobilfunkversorgung ein.»

Daniel Stauffacher

Gründer ICT4Peace Foundation und Schweizer Digital Charta

«Wir brauchen heute moderne Rahmenbedingungen und Modelle der Zusammenarbeit, damit die Schweiz auch im digitalen Zeitalter offen, frei, sicher, wohlhabend, fair und demokratisch bleibt. Dazu gehört eine sichere und leistungsfähige Telekom-Infrastruktur.»

Thomas Puschmann

Direktor Swiss FinTech Innovation Lab, Universität Zürich

«Digitale Innovation ist eine der Kernkompetenzen erfolgreicher Länder. Die Schweiz ist darin bereits heute international an der Spitze und benötigt für den Erhalt dieser Position auch zukünftig eine hervorragende Infrastruktur.»

Brigitta Schock

Partnerin schockguyan gmbh, Chairperson buildingSMART Switzerland

«Ein leistungsstarkes, verlässliches Datennetz ist die wichtigste Voraussetzung für den Wirtschaftsstandort. 5G ist die Basis vieler digital unterstützter Geschäftsmodelle, gerade in der Bau- und Immobilienindustrie.»

Martin Bäumle

Nationalrat GLP

Zitat folgt

Sarah Wyss

Nationalrätin SP

«Wir alle wollen und benötigen einen stabilen und schnellen Mobilfunk. Die Zukunft und die Digitalisierung erfordert die modernsten Technologien wie beispielsweise 5G. 5G ist eine Chance. Die strengen Schutzbestimmungen gelten auch für 5G, der Gesundheitsschutz bleibt auch weiterhin sichergestellt.»

Daniel Buser

Verwaltungsratspräsident sitem-insel

«5G wird im Gesundheitswesen bessere Behandlungen ermöglichen, z. B. dank der künstlichen Intelligenz. Davon profitieren Patientinnen und Patienten.»

Gina Zehnder

Geschäftsführerin FDP.Die Liberalen Baselland

« Im 2021 noch immer Kabel legen, um Empfang zu haben? Dies ist weder besonders innovativ noch umweltfreundlich. 5G ermöglicht eine richtige Digitalisierung ist vielen Bereichen – jetzt und in Zukunft! »

Philipp Kutter

Nationalrat Die Mitte

«Wir brauchen 5G, um die Digitalisierung erfolgreich zu meistern.»

Rolf Vogt

Prof. Engineering and Information Technology, Berner Fachhochschule

«Als Wissenschaftler setze ich mich für eine sachliche und umfassende Aufklärung rund um die Themen Strahlung und 5G ein.»

Zeige alle

Dafür stehen wir: 5G-Charta

– 1 –
Wir setzen uns für eine innovative, fortschrittliche und nachhaltige Schweiz ein. Leistungsfähige Mobilfunknetze der neuesten Generation erachten wir hierfür als unverzichtbar.

– 2 –
Wir sind überzeugt, dass die ganze Gesellschaft von 5G und neuen Anwendungen profitieren wird. Chancengleichheit, Wohlstand und Lebensqualität der Schweizer Bevölkerung werden weiter erhöht. 

– 3 –
Wir nehmen die Anliegen der Bevölkerung ernst und führen die Debatte um 5G faktenbasiert und anhand des anerkannten wissenschaftlichen Kenntnisstands.

– 4 –
Wir wollen die zahlreichen Vorteile und Chancen der 5G-Technologie für Gesellschaft und Wirtschaft aufzeigen.

– 5 –
Wir erwarten, dass 5G in der ganzen Schweiz zum Wohle aller rasch, wettbewerbsorientiert und in hoher Qualität verfügbar ist.

5G-Charta als PDF herunterladen

Unterstützerinnen und Unterstützer

Die 5G-Charta wird von einer breiten Basis von Organisationen und Privatpersonen getragen. Falls auch Ihre Organisation mithelfen will, kontaktieren Sie uns. Privatpersonen klicken hier.

Nationale Verbände und Organisationen

Kantonale sowie regionale Verbände und Organisationen

Geschäftsstelle

CHANCE5G wurde lanciert und wird finanziert vom Dachverband der Telekommunikationsbranche asut und ihrer Mitglieder, insbesondere Swisscom, Sunrise, Ericsson, Huawei und Cellnex. Die Projektleitung wurde an die Kommunikationsagentur furrerhugi übertragen.

Kontakt
Claudio Looser, Projektleiter
Annika Bos, stv. Projektleiterin

info@chance5G.ch
+41 31 313 18 48