Trägerschaft

CHANCE5G wird von einem Co-Präsidium, einer breiten Allianz von Botschafterinnen und Botschaftern sowie von institutionellen und privaten Unterstützerinnen und Unterstützern getragen. Gemeinsam setzen wir uns für 5G und für eine fortschrittliche Schweiz ein. Helfen auch Sie mit!

Jetzt Unterstützer/-in werden  Liste Trägerschaft (PDF)

Co-Präsidium

«Internetabdeckung ist ein wichtiger Bestandteil des Service Public. Es braucht darum den Ausbau mit der neusten Mobilfunk-Technologie. 5G muss in der ganzen Schweiz zum Wohle aller rasch und in hoher Qualität verfügbar werden. »

Martin Candinas
Nationalrat Die Mitte
 

«5G ist wirtschafts- und sicherheitspolitisch absolut elementar. Datenstaus hätten für unser Land katastrophale Konsequenzen.»

Marco Chiesa
Ständerat SVP
 

«Wir müssen die Öffentlichkeit weiterhin darüber informieren, wie wichtig moderne und stabile Mobilfunknetze sind. 5G ist nicht gefährlich. 5G ist eine Voraussetzung für eine fortschrittliche und nachhaltige Schweiz und dient bereits heute als Grundlage für die Umsetzung neuer Anwendungen, die dem Umweltschutz direkt zugute kommen.»

Laetitia Morandi
Gemeinderätin Morges / VD
 

«5G ist für Innovation und neue Anwendungen enorm wichtig. Wir ermöglichen damit Arbeitsplätze, und zwar in der ganzen Schweiz. Dank 5G werden auch ländliche Regionen mit schnellem Internet erschlossen und nicht vom Fortschritt abgehängt.»

Hans Wicki
Ständerat FDP
 

Botschafterinnen und Botschafter

Isabelle Chevalley

ehem. Nationalrätin glp

«5G ist für die Wirtschaft, für die Sicherheit und für die Umwelt wichtig. Corona hat gezeigt, dass leistungsstarke Datennetze uns krisenresistent machen. Gleichzeitig wird 5G die zentrale Basisinfrastruktur für Nachhaltigkeit und Umweltschutz sein.»

Stefan Weber

CEO CAScination AG

«5G leistet einen Beitrag zur Transformation der Gesundheitsbranche: Gesundheitsdaten können in Echtzeit ausgetauscht werden, grosse Datenmengen, wie z.B. bildgebende CT- und MRI-Untersuchungen, können schnell und zuverlässig geteilt werden, und die Telemedizin kann mit 5G besser vorangetrieben werden.»

Andrea Gmür

Ständerätin Die Mitte

«Wie das Schienen-, Strassen- und Stromnetz ist auch der Mobilfunk Teil der Basisinfrastruktur. Um Datenstaus und Funklöcher in Zukunft zu verhindern, muss der Mobilfunk fortlaufend modernisiert werden: die effizienteste Variante ist heute 5G.»

Dominik Blunschy

Nationalrat Die Mitte

«Der technologische Fortschritt hat unsere Gewohnheiten grundlegend verändert, seine Errungenschaften sind nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken. Die Schweizer Wirtschaft und Bevölkerung profitieren von diesem Wandel. Deshalb muss die Schweizer Digitalpolitik dafür sorgen, dass unser Land weiterhin innovativ voranschreitet.»

Gina Zehnder

Geschäftsführerin FDP.Die Liberalen Baselland

«Im 2021 noch immer Kabel legen, um Empfang zu haben? Dies ist weder besonders innovativ noch umweltfreundlich. 5G ermöglicht eine richtige Digitalisierung ist vielen Bereichen – jetzt und in Zukunft!»

Maximilian Boosfeld

Gründer & CEO Wingtra AG

«Das 5G-Netz wird den Einsatz von Drohnen für 3D- und Wärmebild-Karten, in der Landwirtschaft sowie an besonders unzugänglichen Orten ermöglichen. Davon profitieren Raumplaner, Umweltforscher, Landwirte und wir alle, da Dünger, Nährstoffe, Wasser oder Pestizide gezielter und sparsamer verwendet werden.»

Barbara Schaffner

Nationalrätin glp

«Als Physikerin weiss ich, dass 5G ähnliche Frequenzen wie 3G, 4G und WLAN verwendet, diese aber deutlich effizienter nutzen kann. Damit können Datenübertragungen mit weniger Energie und Strahlenbelastung erfolgen.»

Eva Jaisli

CEO PB Swiss Tools

«Der Anschluss an die 5G-Technologie ist für exportorientierte KMU (in ländlichen Gebieten) entscheidend. Es ermöglicht Innovation bei Produkten und in der Fertigung, sichert Arbeits- und Ausbildungsplätze und stärkt unsere internationale Wettbewerbsfähigkeit.»

Yvette Körber

CEO Amberg Loglay AG

«5G hilft neue innovative Baulogistiklösungen rasch und wirtschaftlich auf grossen und kleinen Baustellen umzusetzen. So unterstützen wir aktiv eine intelligente Digitalisierung, wovon Bauherren, Bauunternehmer und das Gewerbe profitieren.»

Sarah Wyss

Nationalrätin SP

«Wir alle wollen und benötigen einen stabilen und schnellen Mobilfunk. Die Zukunft und die Digitalisierung erfordert die modernsten Technologien wie beispielsweise 5G. 5G ist eine Chance. Die strengen Schutzbestimmungen gelten auch für 5G, der Gesundheitsschutz bleibt auch weiterhin sichergestellt.»

Daniel Stauffacher

Gründer ICT4Peace Foundation und Schweizer Digital Charta

«Wir brauchen heute moderne Rahmenbedingungen und Modelle der Zusammenarbeit, damit die Schweiz auch im digitalen Zeitalter offen, frei, sicher, wohlhabend, fair und demokratisch bleibt. Dazu gehört eine sichere und leistungsfähige Telekom-Infrastruktur.»

Annalise Eggimann

Direktorin Innosuisse – Schweizerische Agentur für Innovationsförderung

«5G ist die Basisinfrastruktur für eine innovative Schweiz und eine lebendige Start-up Szene.»

Rolf Vogt

Prof. Engineering and Information Technology, Berner Fachhochschule

«Als Wissenschaftler setze ich mich für eine sachliche und umfassende Aufklärung rund um die Themen Strahlung und 5G ein.»

Thierry Burkart

Ständerat FDP

«Wenn die Schweiz auch in Zukunft technologisch zur Weltspitze gehören will, sind wir auf 5G angewiesen.»

Philippe Nantermod

Nationalrat FDP

«Die Schweiz ist die Weltmeisterin der Innovation. Wir brauchen einen Zugang zu neuen Technologien und 5G gehört dazu. Auf ihren Einsatz zu verzichten wäre ein Fehler und würde uns grosse Nachteile bringen.»

Zeige alle

Dafür stehen wir: 5G-Charta

– 1 –
Wir setzen uns für eine innovative, fortschrittliche und nachhaltige Schweiz ein. Leistungsfähige Mobilfunknetze der neuesten Generation erachten wir hierfür als unverzichtbar.

– 2 –
Wir sind überzeugt, dass die ganze Gesellschaft von 5G und neuen Anwendungen profitieren wird. Chancengleichheit, Wohlstand und Lebensqualität der Schweizer Bevölkerung werden weiter erhöht. 

– 3 –
Wir nehmen die Anliegen der Bevölkerung ernst und führen die Debatte um 5G faktenbasiert und anhand des anerkannten wissenschaftlichen Kenntnisstands.

– 4 –
Wir wollen die zahlreichen Vorteile und Chancen der 5G-Technologie für Gesellschaft und Wirtschaft aufzeigen.

– 5 –
Wir erwarten, dass 5G in der ganzen Schweiz zum Wohle aller rasch, wettbewerbsorientiert und in hoher Qualität verfügbar ist.

5G-Charta als PDF herunterladen

Unterstützerinnen und Unterstützer

Die 5G-Charta wird von einer breiten Basis von Organisationen und Privatpersonen getragen. Falls auch Ihre Organisation mithelfen will, kontaktieren Sie uns. Privatpersonen klicken hier.

Nationale Verbände und Organisationen

Kantonale sowie regionale Verbände und Organisationen

Geschäftsstelle

CHANCE5G wurde lanciert und wird finanziert vom Dachverband der Telekommunikationsbranche asut und ihrer Mitglieder, insbesondere Swisscom, Sunrise, Ericsson, Huawei und Cellnex. Die Projektleitung wurde an die Kommunikationsagentur furrerhugi übertragen.

Kontakt
Claudio Looser, Projektleiter
Linda von Burg, stv. Projektleiterin

info@chance5G.ch
+41 31 313 18 48